Koloratursopranistin aus Tokyo mit zahlreichen Auftritten in großen Opernhäusern wie der Wiener Staatsoper, dem Festspielhaus Baden-Baden, der Alten Oper Frankfurt oder dem Tokyo Metropolitan Theatre.
Sie singt dort von der Königin der Nacht über Pamina (beides Zauberflöte von Mozart), Adele (Fledermaus von Strauß), Gretel (Hänsel und Gretel von Humperdinck), Clorinda (Cenerentola von Rossini), Museta (La Bohème von Puccini), Olympia (Hofmanns Erzählungen von Offenbach), die 9. Symphonie von Beethoven oder die Symphonie für Koloratursopran von Grière mannigfaltige große Partien.
Außerdem hat sie auch schon mit der Rößlwirtin Josepha in der Operette „Im Weißen Rößl“ von Benatzky das komödiantische Fach ausgelotet. (Sommer 2018 im Waldviertler Hoftheater).
Manami Okazaki ist eine japanische Künstlerin die ihre neue Heimat in Wien gefunden hat. Sie freut sich auf die Zusammenarbeit und neue Projekte mit spannenden Musiker_innen aus aller Welt.